arrow_backZUR ÜBERSICHT

Trainings & Workshops

Industrial Security für Ingenieure


Um vernetzte Maschinen im industriellen Umfeld vor Security-Angriffen zu schützen und beispielsweise Stillstands Zeiten oder Qualitätsproblemen vorzubeugen, ist eine systematische Sicherheitsstrategie zwingend erforderlich. Das Seminar „Industrial Security für Ingenieure“ stellt hierzu im ersten Teil normative Empfehlungen an die Einführung eines Managementsystems für die Informationssicherheit vor. Im zweiten Teil werden ausgewählte Schritte aus dem Security-Entwicklungslebenszyklus erläutert. Aufbauend auf diesem Wissen werden die Verzahnung technischer Security-Maßnahmen mit der Funktionalen Sicherheit diskutiert und Lösungsstrategien erarbeitet.

Inhalt:

  • Motivation für Industrial Security
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Security Standards und Richtlinien (BSI IT-Grundschutz, ISO 2700x, IEC 62443)
  • Einführung in die Industrial Security mit Fokus auf Embedded Devices
  • Security by Design: Security-Entwicklungslebenszyklus Angreifer- und Bedrohungsanalyse Vorstellung ausgewählter Security
  • Maßnahmen Definition von technischer Security
  • Anforderungen Penetrationstests
  • Security und Functional Safety im Gesamtsicherheitskonzept
  • Trends

Ihr Nutzen:
Sie erfahren, wie „Security by Design“ im Produktlebenszyklus für sicherheitsgerichtete Komponenten im industriellen Umfeld praktikabel umgesetzt wird.

Zielgruppe:
Projektleiter, Produktmanager, Sicherheitsverantwortliche, Entwickler, Tester, Qualitätssicherer

Dauer:
1 Tag

Ihre Trainer: Dieter Metternich und Stephan Strohmeier

 

Inhouse-Seminar

3.480 Euro zzgl. MwSt.

Die Veranstaltung findet bei Ihnen vor Ort statt.
Termin nach Vereinbarung.

Seminar-Nr. CAMP.ISI

DEUTSCHENGLISH中国