NewTec mit neuer Organisationseinheit „Product Engineering"

 

Unternehmen baut Bereich Produktentwicklung aus

Pfaffenhofen a.d. Roth, 11. Mai 2017. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, schafft mit der neuen Abteilung „Product Engineering“ die organisatorische Grundlage für einen Ausbau der Entwicklung eigener Produkte vor allem in den Bereichen funktionale Sicherheit (Safety) und Embedded Security. Leiter der neuen Organisationseinheit wird Thomas Mack, Senior Safety Consultant und Produktmanager bei NewTec. Angesiedelt ist die neue Einheit im Bereich Vertrieb und Marketing, der von Matthias Wolbert verantwortet wird.

Thomas Mack
Senior Safety Consultant und Produktmanager bei NewTec

Mit einem eigenen Bereich für Produktentwicklungen trägt NewTec der großen Nachfrage nach verlässlichen Lösungen im Umfeld von Safety und Security Rechnung. Die neue Einheit Product Engineering wird sich zu Beginn vor allem auf die Produktentwicklung im Zusammenhang mit laufenden oder in Planung befindlichen Förderprojekten konzentrieren. So wird z. B. derzeit im Rahmen des EU-geförderten Projekts Safe4Rail das Verifikationswerkzeug NTonTrack entwickelt, mit dem Hersteller von Schienenfahrzeugkomponenten ihre Produkte auf Kompatibilität prüfen können. Parallel entsteht mit NTSafeDrive eine unabhängige Plattform für sichere Antriebstechnik. Ein weiteres Beispiel sind Produktentwicklungen im Förderprojekt DEVEKOS („Durchgängiges Engineering für sichere, verteilte und kommunizierende Mehrkomponentensysteme“) für Industrie-4.0-Netzwerke.

„Als führende Experten für Safety- und Security-Lösungen ist es unser Ziel, als der wichtigste Ansprechpartner für sichere Produkte und Anwendungen wahrgenommen zu werden“, so Matthias Wolbert, Leiter Marketing und Vertrieb bei NewTec. „Mit unseren Standardplattformen für Safety und Security erhalten Kunden äußerst attraktive und sofort einsetzbare Komplettlösungen, mit denen sie Zeit und Kosten sparen können.“

Bereits jetzt können interessierte Unternehmen erste Produkte aus dem genannten Umfeld erwerben: Das SafeFlex FSDK ist ein Evaluationsboard, das im Paket mit Entwicklungslösungen, IP-Cores, Dokumentationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen Anwender bei der Entwicklung von FPGA-basierten Sicherheitsmodulen unterstützt. Es erfüllt die Vorgaben der IEC 61508 bis SIL 3 sowie der ISO 13849 bis PI e Kat 4.

Mit dem IDC-BoosterPack bietet NewTec ein Referenz-Design für präzise kapazitive Messtechnik im Bereich der Industrieautomatisierung. Highlight ist das Single-Chip-Frontend auf Basis des Ultra-Low-Power-Audiocodecs TLV320AIC3254. Es implementiert ein von Texas Instruments patentiertes Verfahren zum Erfassen komplexer Impedanzen, das einen großen Messbereich abdeckt und sehr niedrige Signalpegel auch in Gegenwart starker Störsignale, wie sie im Produktionsumfeld üblich sind, zuverlässig erfassen kann.

Seite: 1 von 4 | Treffer: 1 bis 10 von 32
14.08.2017

Innovatives Single-Chip-Frontend für kapazitive Industriesensoren

NewTec realisiert Referenzdesign für mehr Performance und weniger Kosten
 
mehr...
03.07.2017

Industrie 4.0: Die zukunftssichere Entwicklung intelligenter Geräte

Pfaffenhofen a.d. Roth, 03. Juli 2017. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, hält als Aussteller anlässlich des diesjährigen FPGA-Kongresses vom 11.-13. Juli 2017 in München drei Vorträge im Themenbereich Safety & Security.
 
mehr...
07.03.2017

NewTec beteiligt Mitarbeiter am Geschäftserfolg

Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Der Umsatz konnte auf mehr als 14 Mio. EUR gesteigert werden, der Rohertrag um mehr als 10%.
 
mehr...
19.01.2017

NewTec auf der i+e 2017 in Freiburg

Live-Demonstrationen und Fachvortrag zur funktionalen und IT-Sicherheit bei Industrie 4.0 und IoT
 
mehr...
12.12.2016

NewTec weiter auf Expansionskurs

Rohertrag steigt 2016 um mehr als 10 Prozent
 
mehr...
25.10.2016

NewTec macht die Zugsteuerung der Zukunft effizienter und sicherer

Das EU-geförderte Projekt „SAFE4RAIL“ erforscht innovative Technologien für Zugsteuerungssysteme der nächsten Generation
 
mehr...
13.10.2016

NewTec engagiert sich in der Plattform Industrie 4.0

Technikrecht-Spezialistin Susanne Meiners ist Mitglied der Arbeitsgruppe „Rechtliche Rahmenbedingungen“
 
mehr...
10.10.2016

Moderne Medizin braucht noch mehr Sicherheit

NewTec mit mehreren Vorträgen auf der MEDCONF in München vertreten
 
mehr...
05.10.2016

NewTec eröffnet Repräsentanz in Taiwan

Elmer Chiang wird Leiter der neuen NewTec-Vertretung für China, Korea und Japan
 
mehr...
04.09.2016

Industrie 4.0 Schutz durch FPGAs

Eine enge Vernetzung sämtlicher Schritte der Wertschöpfung im Rahmen von Industrie 4.0 soll die Bedürfnisse von Kunden individueller, dynamischer und zeitlich optimiert erfüllen. Eine digitalisierte Produktion ist aber auch komplexer und damit anfälliger für Fehler. Entwickler stehen vor der immer schwierigeren Aufgabe,die Computersysteme sicher zu machen. FPGAs versprechen hier preiswerte und effiziente Lösungen.
 
mehr...
X