Neuer NewTec-Abteilungsleiter für Mannheim/Bremen

Pfaffenhofen an der Roth, 08. Juli 2020. Richard Schwinn hat zum Monatsanfang die Leitung des NewTec-Standorts Mannheim und des angegliederten Standorts Bremen übernommen. Der Experte für Functional Safety und Cyber-Security soll den Ausbau von Mannheim zu einem Kernstandort für Safety- und Security-Entwicklung vorantreiben.

Um dieses Ziel zu erreichen, plant NewTec, den Standort Mannheim personell deutlich zu verstärken. Bis Ende 2021 soll sich die Zahl der Mitarbeiter nahezu verdoppeln. Ein erstes Augenmerk des neuen Leiters wird daher im Aufbau von leistungsfähigen Teams für die Entwicklung und das Testen von Embedded-Software und Elektronik liegen. Auch die Verbindungen zu den Hochschulen der Region sollen gestärkt werden.

Zuvor war Richard Schwinn u. a. als Teamleiter bei Mercedes-Benz Sonderfahrzeuge für die Elektronikentwicklung verantwortlich. In den vergangenen zwei Jahren leitete er dann den Aufbau der Abteilung für funktionale Sicherheit und Cyber-Security bei dem Technologie- und Ingenieur-Beratungskonzern AKKA.

Für NewTec Mannheim setzt Richard Schwinn auf Branchendiversifizierung. So sollen hier in Zukunft neben Entwicklungen im Bereich Automotive und Railway auch Entwicklungen und Technologieberatung für Kunden aus den Branchen Medizintechnik und Industrie durchgeführt werden. „Die Corona-Krise zeigt, dass Unternehmen mit einer breiteren Aufstellung oft weniger krisenanfällig sind, weil sich auch mögliche Risiken diversifizieren“, so der neue Standortleiter. „NewTec mit seinen flachen mittelständischen Strukturen bietet auch ein sehr gutes Umfeld, um attraktive Themenfelder weiter zu entwickeln und beispielsweise in den Zukunftsthemen Safety und Security effektiv etwas zu bewegen.

 

DEUTSCHENGLISH中国