NewTec ist wieder Sponsor des Forums Safety & Security – diesmal virtuell

Pfaffenhofen an der Roth, 22. Juni 2020. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist Stammgast auf dem Forum Safety & Security, das in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni 2020 als virtuelle Konferenz stattfinden wird. NewTec ist wieder als Sponsor vertreten, und die NewTec-Juristin Susanne Meiners hält eine Keynote zu Haftungsfragen bei multiplen Schadensursachen.


Das Forum Safety & Security ist eine Veranstaltung der Redaktionen von Computer & Automation, Elektronik automotive und Markt & Technik des Verlages WEKA Fachmedien. Auf dem Forum werden Themen aus Safety und Security sowie das Zusammenspiel beider Sicherheitsbereiche diskutiert – anwendungsübergreifend und mit Bezug auf konkrete Industrie- und Automotive-Anwendungen. Per PC oder App können die Forumsbesucher sich ihr eigenes Programm mit spannenden Live-Präsentationen aus sechs parallelen Themen-Sessions zusammenstellen oder sich in der virtuellen Lobby und in Einzelgesprächen mit Teilnehmern oder Ausstellern austauschen.
NewTec unterstützt das Forum Safety & Security als Sponsor und informiert in der Ausstellung über sein Leistungsportfolio, darunter Ready-to-Copy-Plattformlösungen mit vorzertifizierten Referenzdesigns für Safety-Anwendungen. „NewTec versteht sich als strategischer Partner insbesondere für Projekte mit Safety- und/oder Security-Anforderungen und bietet ein breites Spektrum von Lösungen und Services für Industrie, Medizintechnik und Automotive“, erklärt Harald Friedrich, Consultant bei NewTec, der auf der virtuellen Ausstellung für Fragen zur Verfügung stehen wird. Deshalb sind wir auf spezialisierten Events zu diesen Themen besonders gern vertreten.“


In der Keynote zur Session 1 wird Susanne Meiners zum Thema „Vermeidbare Katastrophen – Multiple Schadensursachen und deren Folgen“ sprechen. Bei der nachträglichen Betrachtung eines Unglücksfalles zeigt sich häufig, dass mehrere Schadensursachen zur Katastrophe geführt haben, z. B. neben technischen Fehlern und Versäumnissen im Vorfeld auch eine falsche oder ausbleibende Reaktion auf Störungen. In solchen Fällen ist die Haftungsverteilung häufig komplex. Angelehnt an einen aktuellen Unglücksfall erläutert Susanne Meiners die rechtliche Haftungssystematik und zeigt Wege auf, um wiederholte Katastrophen zu verhindern.

 

DEUTSCHENGLISH中国