arrow_backZUR ÜBERSICHT

Trainings & Workshops

Technik trifft Recht: Mit Sicherheit hochwertige Produkte entwickeln


Die Vielseitigkeit und die Komplexität, mit denen heute technische Entwicklungen gemacht werden, macht es notwendig, die rechtlichen Haftungsgesichtspunkte, die mit Industrie 4.0 im Zusammenhang stehen, zu kennen. Ziel ist es, einen betriebswirtschaftlichen Schaden abzuwenden, der sich durch Produktfehler ergeben kann. Die Wertschöpfung daraus ist die qualitativ hochwertige Produktentwicklung, nachhaltig und zuverlässig. Innerhalb Ihres Projektteams wird mit einem zusätzlichen Trainer, der Know-How in Ihrem technischen Bereich hat, konkret an der Fehleridentifikation und -behebung gearbeitet.

Inhalt:

  • Stand der rechtlichen Diskussion und Basiswissen zur rechtlichen Haftungssystematik
  • Bestandsaufnahme, Fehleridentifikation und Brennpunkte
  • Ziele definieren, sowie Umsetzungsmaßnahmen festlegen und planen
  • Nachhaltigkeit: Erfolg feststellbar, messbar, wiederholbar und zuverlässig gestalten

Ihr Nutzen:
Sie erhalten einen systematischen Überblick über die wichtigsten haftungsrechtlichen Grundlagen. Sie entwerfen mit Ihrem Team konkrete Strategiekonzepte, um das individuell festgelegte Ziel zu erreichen. Damit entwickeln Sie innerhalb des Workshops bereits einen Lösungsansatz, um systematisch die Produktqualität nachhaltig und zuverlässig zu verbessern. Flankiert wird dieser Prozess durch die Planung konkreter Umsetzungsmaßnahmen.

Zielgruppe:
Führungskräfte, Produktleiter, Softwareentwickler

Dauer:
1 Tag

Ihre Trainerin: Susanne Meiners

 

Inhouse-Seminar

2.980 Euro zzgl. MwSt.

Die Veranstaltung findet bei Ihnen vor Ort statt.
Termin nach Vereinbarung.

Seminar-Nr. CAMP.TRE

DEUTSCHENGLISH中国