arrow_backZUR ÜBERSICHT

Trainings & Workshops

Funktional sichere Systeme entwickeln


Mit der Entwicklung von immer komplexeren Maschinen ergibt sich die Anforderung zu komplexeren Steuerungen und damit komplexeren Sicherheitsfunktionen. Die dabei getätigten Designentscheidungen haben weitreichende Konsequenzen für den Entwicklungsaufwand und den Entwicklungsprozess. In diesem Seminar werden auf Basis der Maschinenrichtlinie die für die Funktionale Sicherheit anzuwendenden Konzepte gezeigt, indem die Norm EN 13849-1 und -2 näher erläutert und ihre Anwendung vermittelt wird. Dabei wird auch auf die EN IEC 61508-3 eingegangen, soweit sie für Software herangezogen wird.

Inhalt:

  • Maschinenrichtlinie und ihre Umsetzung
  • Grundlagen der Funktionalen Sicherheit
  • Anwendungsbereich der EN ISO 13849
  • Kategorien der vorgesehenen Architekturen
  • Aufwandsbetrachtungen
  • Validierung

Ihr Nutzen:
Das Seminar führt Sie in die Begriffswelt der Norm ein und zeigt ihre Beziehungen zu anderen Normen. Sie können Ihre Produktentwicklung einordnen und haben das Handwerkszeug, um Ihre Aufwände realistisch abzuschätzen. Darüber hinaus sind Sie soweit mit der Materie vertraut, dass Sie sich mit Gutachtern und anderen Ansprechpartnern austauschen können.

Zielgruppe:
Entscheider in Entwicklungsabteilungen, Projektmanager im Umfeld der Funktionalen Sicherheit, Software- und Hardwarearchitekten und -designer, Qualitätsmanager und Prozessbeauftragte

Dauer:
2 Tage

Ihr Trainer: Gerhard Weiß

 

Inhouse-Seminar

4.480 Euro zzgl. MwSt.

Die Veranstaltung findet bei Ihnen vor Ort statt.
Termin nach Vereinbarung.

Seminar-Nr. CAMP.ISA

DEUTSCHENGLISH中国