arrow_backZUR ÜBERSICHT

Trainings & Workshops

Formulierungsregeln für Anforderungen: strukturiert. eindeutig. testbar.


Textuelle Anforderungen sind oft missverständlich oder ungenau beschrieben. Dies stellt ein signifikantes Projektrisiko dar und erschwert die Verifikation und Validation des zu entwickelnden Produkts. Mit besseren Anforderungen reduzieren Sie diese Risiken, nutzen Ihre Anforderungen effizienter und schaffen eine solide Kommunikationsgrundlage für alle Projektbeteiligten.

Inhalt:

  • Eigenschaften von Sprache
  • Sprachliche Grundprinzipien
  • Sprache im Requirements Engineering Prozess
  • Ein sprachliches Regelwerk zur Formulierung von Anforderungen
  • Formulierung und Review von Anforderungen anhand eines Beispielprojekts

Ihr Nutzen:
Sie sind sich der Bedeutung guter Anforderungen für Entwicklung und Test bewusst. Sie formulieren verständliche, eindeutige und testbare Anforderungen. Damit verfügen Sie über objektive Bewertungskriterien für die Identifikation von Defekten und erlernen Methoden und Techniken für die Anforderungsformulierung. Dadurch erhöhen Sie die Qualität Ihrer Dokumente, kommunizieren einfacher und zielgerichteter mit Ihren Kunden und Unterauftragnehmern und steigern mit einfachen Mitteln den Erfolg Ihrer Projekte.

Zielgruppe:
Anforderungs-Manager, (technische) Projektleiter, Qualitätssicherer, Entwicklungs-Ingenieure, Test-Ingenieure

Spezielle Vorkenntnisse:
Grundsätzliches Verständnis der Prozesse im Requirements Engineering & Management

Dauer:
1Tag

Ihr Trainer: Tim Jakobi

 

Inhouse-Seminar

2.980 Euro zzgl. MwSt.

Die Veranstaltung findet bei Ihnen vor Ort statt.
Termin nach Vereinbarung.

Seminar-Nr. CAMP.FR

Offenes Seminar

Seminar Nr. CAMP.FR-NT
550 Euro zzgl. MwSt.

Zum Anmelden klicken Sie auf den gewünschten Termin


DEUTSCHENGLISH中国